Zurück zur Startseite

Ausschreibung RV Kranichsteiner Hof (15. – 17. April 2016)

ausschreibung zeiteinteilung teilnehmerliste

programmheft route-wetter bilder-videos

livescoring  online

-hier erhalten Sie die vollständige Ausschreibung als pdf-Dokument

Veranstalter : Reitverein Kranichsteiner Hof e.v.
Nennungsschluss: 21.03.2016
Nennungen an:
NT-Turnierorganisation Nico Troiano
Feldweg 23
63594 Hasselroth
Tel.: 06055 907632 oder 0151/10392862
Fax: 06055 907632
info@nt-turnierorganisation.de
Richter/in: Mario Andreas Struck; Jens-Ingolf Schlittgen; Anne Roßbach; Klaus Michael Köster; Hartwig Knapp; Peter Illert; Wolfgang Brüninghaus
Parcourschef: Stefan Schäfer
Turnierleitung: Ralf Hartmann, Siegfried Herröder, Nico Troiano, Markus Winkler
Vorläufige ZE
Fr.vorm.: 9,10,23,24;nachm.: 1,6,21,25
Sa.vorm.: 5,8,19,22;nachm.: 4,7,17,20
So.vorm.: 3,13,14,15,18,27;nachm.: 2,11,12,16,26 Platzverhältnisse
Dressur 27x68m, Vorb. 20x60m GUDE-Sand, Springen 100x70m, Vorb. 20x60m HEUS-Sand
NAVI-Adresse des Turnierplatzes: Kranichsteiner Str. 252, 64289 Darmstadt
Besondere Bestimmungen
– In allen Dressurprüfungen sind max. 2 Pferde je Reiter startberechtigt.
– Im Springen bitte die Anzahl der startberechtigten Pferde in den einzelnen Prüfungen beachten.
– Weitere Informationen, wie Zeiteinteilung etc. erhalten Sie unter www.nt-turnierorganisation.de

Turniercoach.de Trophy 2016
In sechs Qualifikationsprüfungen (Stilspring-WB), können sich Junioren gem. Ausschreibungsmodus für das Finale beim Internationalen Sommerfestival vom 22.-25.09.2016 auf dem Kranichsteiner Hof qualifizieren. Modus und Details unter www.turniercoach.de

Teilnehmerkreis
Nennungen außerhalb des Teilnehmerkreises werden nicht angenommen!

Dressur – LP/WB 1-12
LP/WB 1-5,8-12:
KRB Darmstadt-Dieburg, Bergstraße, Odenwald, Groß-Gerau, sowie bis zu 10 geladene Teilnehmer
LP 6,7:
LV Hessen, Rheinland-Pfalz
ST-Masters 2016
LP 13,14,15 – Schüler und Trainer:
LV Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Hannover, Rheinland-Pfalz, Saarland, Thüringen, Westfalen
Bei einem Team muss wenigstens einer (Schüler oder Trainer) Stammmitglied in einem hessischen Verein sein
Springen – LP/WB 16-27
LP 16-25:
LV Hessen, Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz
WB 26,27:
KRB Darmstadt-Dieburg, Bergstraße, Odenwald und Groß-Gerau

1. Dressurprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Qualifikation für LP 2
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: J.R./Rei, Jahrg.97+ält. LK 2-4 ; LK 2 mit in DS* u./o.höher unplatzierten Pferden.
Die 5 besten Paare dieser LP mit einem Ergebnis vom mind. 60 % d. WN-Summe qualifizieren sich für die Kür (LP2). Für die Kür besteht Startverpflichtung. Startet ein Paar nicht, wird die Platzierung aus der Qualifikations-LP aberkannt.
Ausr. 70 Richtv: 402,B; Aufgabe:M6
Einsatz: 18,00 ; VN: 15; SF: Q; Fr. nachm.

2. Dressurprüfung Kl.M-Kür** (E + 500,00 €, ZP)
(100,,90,80,60,50,3×40,–)
Pferde: 6j.+ält.
Zugelassen sind die 5 besten Paare mit einem Ergebnis von mind. 60 % aus LP 1, sowie die 5 besten Paare aus LP 7 mit einem Ergebnis von mind. 60 %. Für die Kür besteht Startverpflichtung. Startet ein Paar nicht, wird die Platzierung aus der Qualifikations-LP aberkannt. Je Teilnehmer 1 Startplatz
Ausr. 70 Richtv: 402,B; Aufgabe: Kür mit Musik gem. Aufgabenheft 2012, Seite 212/213, Viereck 20x60m, Dauer 4 1/2 – 5 Minuten. CD ist mitzubringen
Einsatz: 24,00 fällig bei Startmeldung; VN: 15; SF: umgekehrt zum Ergebnis aus LP1; So. nachm.

3. Dressurprfg. Kl.L* -Kandare- (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 3,4
Ausr. 70 Richtv: 402,A; Aufgabe:L5
Einsatz: 15,00 ; VN: 15; SF: M; So. vorm.

4. Dressurprfg. Kl.L* – Tr. (E + 200,00 €, ZP) – geschlossen -
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 4,5
Ausr. 70 Richtv: 402,A; Aufgabe:L3
Einsatz: 15,00 ; VN: 15; SF: W; Sa. nachm.

5. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP) – geschlossen -
Pferde: 4j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 4-6 ; LK 4 nur Stammmitgl.d.RV Kranichsteiner Hof mit in DL* u./o.höher unplatzierten Pferden.
Ausr. 70 Richtv: 402,A; Aufgabe:A4
Einsatz: 13,50 ; VN: 15; SF: I; Sa. vorm.

6. Dressurprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. (Ponys ausgeschlossen)
Teiln.: Junioren, Jahrg.98+jün. LK 1-4 ; LK 4 nur mit Pferden, die mind. 3x in DM* u./o.höher platziert waren.
Ausr. 70 Richtv: 402,B; Aufgabe: FEI-Jun.Mannschaft 2009 (Update 2016), Gerte nicht erlaubt.
Einsatz: 18,00 ; VN: 15; SF: S; Fr. nachm.

7. Dressurprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Qualifikation für LP 2 Pferde: 6j.+ält. (Ponys ausgeschlossen)
Teiln.: Junioren, Jahrg.98+jün. LK 1-4 , LK 4 wie in LP 6. Die 5 besten Paare dieser LP mit einem Ergebnis von mind. 60 % der WN-Summe qualifizieren süch für die Kür (LP 2). Für die Kür besteht Startverpflichtung. Startet ein Paar nicht, wird die Platzierung aus der
Qualifikations-LP aberkannt.
Ausr. 70 . Richtv: 402,B; Aufgabe: FEI Jun.Einzel 2009 (Update 2016) Gerte nicht erlaubt.
Einsatz: 18,00 ; VN: 15; SF: E; Sa. nachm.

8. Dressurprüfung Kl.E (E + 100,00 €, ZP)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 0,6
Ausr. 70 Richtv: 402,A; Aufgabe:E2
Einsatz: 12,00 ; VN: 15; SF: O; Sa. vorm.

9. Dressurpferdeprfg. Kl.A (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO . 6-jährige nur mit nicht mehr als einem Erfolg in Dressur- bzw. Dressurpferde-LP Kl. A u./o.höher im Anrechnungszeitraum gem. § 62 LPO. 6jähr. Ponys sind ohne Einschränkung zugelassen.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 1-6
Ausr. 70 Richtv: 353,A; Aufgabe:DA3 , Viereck 20x40m
Einsatz: 13,50 ; VN: 15; SF: F; Fr. vorm.

10. Dressurpferdeprfg. Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5-7j.gem.LPO . 7-jährige nur mit nicht mehr als einem Erfolg in Dressur- bzw. Dressurpferde-LP Kl. L u./o.höher im Anrechnungszeitraum gem. § 62 LPO
Teiln.: Alle Alterskl. LK 1-5
Ausr. 70 Richtv: 353,A; Aufgabe:DL4
Einsatz: 15,00 ; VN: 15; SF: P; Fr. vorm.

11. Führzügel-WB (E)
Ponys: 4j.+ält.
Teiln.: Junioren, Jahrg.12-06 LK 0,ohne , die an keinem anderen WB dieser Veranstaltung teilnehmen. Mindestalter des Führenden: 16 Jahre.
Je Teilnehmer 1 Startplatz. Je Pony 3 Teilnehmer
Ausr. WB 221 Richtv: WB 221
Einsatz: 11,00 ; VN: 10; SF: B; So. nachm.

12. Reiter-WB Schritt – Trab – Galopp (E)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl., Jahrg.10+ält. LK 0,ohne . Bei Nennung Geburtsdatum unbedingt angeben. Je Teilnehmer 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 3 Teilnehmer
Ausr. WB 234 Richtv: WB 234
Einsatz: 11,00 ; VN: 10; SF: L; So. nachm.

ST-Masters 2016 -

13. Team-Dressurprüfung Kl. L**/S* (E)
Qualifikation zum ST-Masters 2016
Pferde: 7j.+ält.
Teiln.: Zugelassen sind Teams, die aus einem Junior Jahrg.1998 und jünger, LK D1-D4 (Schüler) und einem Reiter, LK D1-D3 (Trainer) bestehen. Schüler nur, wenn sie nicht Pferdewirt Schwerpunkt Reiten sind/werden; Ausnahme Lehrlinge. im ersten Ausbildungsjahr. Ein Schüler und ein Trainer starten mit verschiedenen Pferden oder dem selben Pferd, jeweils in einer der beiden nachstehenden Prüfungen (LP 14 oder 15). Je Trainer 2 Schüler. Ein Trainer kann nicht mit einem Pferd bei 2 Schülern in die Wertung eingehen. Die Namen des jeweiligen Schüler-/Trainerpaares sind bei der Nennung anzugeben. Es muss sich um eine auf Dauer angelegte Schüler-/Trainerkombination handeln, die nachweislich schon seit mindestens Jahresanfang besteht. Der PSVH wird entsprechende Überprüfungen vornehmen und kann Startgenehmigungen ohne Angabe von Gründen verwehren. Die von beiden Teammitgliedern erreichten Prozentpunkte werden im Verhältnis 1:1 addiert. Qualifikation finden statt am 15./17.04.2016 in Darmstadt-Kranichstein, am 28./29.05.2016 in Wolfskehlen und am 24./25.07.2016 in Erbach. Zum Finale in der Frankfurter Festhalle qualifizieren sich die 5 prozentpunktbesten
Schüler-/Trainerteams aus zwei Qualifikationen
Einsatz: 0,00; So. vorm.

14. Dressurprfg. Kl.L** – Tr. (E + 200,00 €, ZP)
Wertung für die ST-Masters-Qualifikation
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: Junioren (nur Schüler, die mit einem Trainer aus LP 15 ein Team für LP 13 bilden), Jahrg.98+jün. LK 1-4 gem. Vorbemerkung. Je Reiter 1 Startplatz (nur in Verbindung mit Startplätzen in LP 13 und 15).
Ausr. 70 Richtv: 402,B; Aufgabe:L11
Einsatz: 10,00 ; VN: 15; SF: gleiche Reihenfolge wie Trainer; So. vorm.

15. Dressurprüfung Kl.S* (E + 750,00 €, ZP)
“Wertung für die ST-Masters-Qualifikation”
Pferde: 7j.+ält.
Teiln.: Reiter, Jahrg.94+ält. LK D1-D3 gem. Vorbemerkung.
Je Teilnehmer 2 Startplätze (nur in Verbindung mit Startplätzen in LP 13 und 14)
Ausr. 70 Richtv: 402,B; Aufgabe: Prix St. Georges
Einsatz: 26,50 ; SF: R; So. vorm.

16. Springprfg.Kl.M** m.St. (E + 600,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 2-4 ; LK 4 mit in SM* u./o.höher platzierten Pferden.
Je Teilnehmer 3 Startplätze
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Einsatz: 25,00 ; VN: 15; SF: D; So. nachm.

17. Springprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 2-4 ; LK 2 mit in SS* u./o.höher unplatzierten Pferden.
Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Einsatz: 18,00 ; VN: 15; SF: N; Sa. nachm.

18. Punktespringprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 2-5 ; LK 2 mit in SS* u./o.höher unplatzierten Pferden; LK 5 mit in SL u./o.höher platzierten Pferden. Je Teilnehmer 3 Startplätze
Ausr. 70 Richtv: 524
Einsatz: 15,00 ; VN: 15; SF: X; So. vorm.

19. Springprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP) – geschlossen -
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 4,5
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Einsatz: 15,00 ; VN: 15; SF: J; Sa. vorm.

20. Springprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 2,3
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Einsatz: 15,00 ; VN: 15; SF: T; Sa. nachm.

21. Springprüfung Kl. A** (E + 150,00 €, ZP) – geschlossen -
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 4-6 ; LK 4 mit in SL u./o.höher unplatzierten Pferden.
Je Teilnehmer 2 Startplätze
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Einsatz: 13,50 ; VN: 15; SF: A; Fr. nachm.

22. Stilspringprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 5,6. Je Teilnehmer 1 Startplatz
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Einsatz: 13,50 ; VN: 15; SF: K; Sa. vorm.

23. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO . 6jährige nur mit nicht mehr als einem Erfolg in Spring- bzw. Springpferde-LP Kl. A u./o.höher im Anrechnungszeitraum gem. § 62 LPO. 6jähr. Ponys sind ohne Einschränkung zugelassen.
Teiln.: Alle Alterskl. LK 1-6. Je Teilnehmer 3 Startplätze
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Einsatz: 13,50 ; VN: 15; SF: U; Fr. vorm.

24. Springpferdeprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5-7j.gem.LPO . 7-jährige nur mit nicht mehr als einem Erfolg in Spring- bzw. Springpferde-LP Kl. L u./o.höher im Anrechnungszeitraum gem. § 62 LPO
Teiln.: Alle Alterskl. LK 1-5. Je Teilnehmer 3 Startplätze Ausr. 70 Richtv: 363,1
Einsatz: 15,00 ; VN: 15; SF: G; Fr. vorm.

25. Springpferdeprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Pferde: 5-7j.gem.LPO 7-jährige nur mit nicht mehr als einem Erfolg in Spring- bzw. Springpferde-LP Kl. M u./o.höher im Anrechnungszeitraum gem. § 62 LPO
Teiln.: Alle Alterskl. LK 1-4. Je Teilnehmer 3 Startplätze
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Einsatz: 18,00 ; VN: 15; SF: Q; Fr. nachm.

26. Stilspring-WB – mit Erlaubter Zeit (EZ) (E, ZP)
Qualifikation zur “turniercoach.de Trophy 2016″ (www.turniercoach.de)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Junioren, Jahrg.08-98 LK 6,0,ohne gem. Vorbemerkung.
Je Teilnehmer 2 Startplätze. Je Pferd/Pony 1 Teilnehmer
Ausr. WB 265 Richtv: WB 265 jedoch ohne Standardanforderungen.
Einsatz: 11,00 ; VN: 10; SF: C; So. nachm.

27. Springreiter-WB (E)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln.: Junioren, Jahrg.08-98 LK 6,0,ohne.
Je Teilnehmer 1 Startplatz. Je Pferd/Pony 2 Teilnehmer
Ausr. WB 261 Richtv: WB 261; Aufgabe:P1
Einsatz: 11,00 ; VN: 10; SF: M; So. vorm.

Facebook